Comicsalon Erlangen 2018

(wir erinnern uns an besagte Begebenheiten letztes Jahr)

Übrigens: die neue Mondo-Ausgabe ist draussen!

Ich bin so glücklich, es war wundervoll. Auch wenn ich mal wieder ungefähr die Hälfte aller tollen Sachen verpasst habe (wie den “Queer Comics” Vortrag) und kein einziges Wort mit tollen Leuten gewechselt habe, die nur zwei Stände von mir entfernt agierten (wie Lukas Wilde, dem anderen Engel der Comic Solidarity).

Übrigens für alle, die’s nicht mitbekommen oder auf der Messe veplant haben, holt euch “Als ich mal plötzlich in der Wüste gewesen bin – Teil 1”! Es ist gut, lustig und gut! Entweder bei Kwimbi himself oder bei mir. Kwimbi hat diese fantastischen Beutel, ich spendiere dafür meinen Restbestand an limitierten Mexikaner-Sammelkarten! Holt sie euch alle!

Codewort: Wüstenbesen

Everyday Alltagsszene aus dem Leben derjeniger, die nicht unter Menschen aufgewachsen sind. Trefft ihr auch manchmal Leute, die irgendwie komisches Zeug erzählen, während sie an einem vorbeiblicken oder auf den Fußboden und man weiß immer nicht so recht, soll man jetzt lachen oder bedächtig nicken? Solche Comics machen sie:

Pünktlich zum Comicsalon Erlangen erscheint der zweite Teil von “Als ich mal auf hoher See verschollen war” namens “Als ich mal plötzlich in der Wüste gewesen bin – Teil 1” wieder in der Edition Kwimbi! Ich werde ebenfalls vor Ort sein und signieren, man kann allerdings auch schon v o r b e s t e l l e n !

PS: Genießt den Eintrag nochmal ordentlich, bevor die neue Datenschutzverodnung auch diesen privaten Blog aus dem Netz fegen wird, weil ich zu gleichen Teilen dumm und faul bin, sodass ich am 25. eines der ersten Abmahnopfer werde. Aber jetzt mal kurz ohne Witz: Kommt’n Hiller in die Bar und wäre wirklich dankbar für Hilfe in der Angelegenheit. Wenn ich hier nämlich die Kommentarfunktion deaktivieren und so die Zusammenarbeit mit New Number 2 beenden muss, besucht diese Seite endgültig niemand mehr.

 

Leipziger Buchmesse 2018

Falls ihr selbst schon einmal auf einer Buch- oder Comicmesse gewesen seid und euch gefragt habt: ja, es ist definitiv so. Sobald ihr an einen Stand kommt, werdet ihr intensiv aus den glänzenden Argusaugenwinkeln heraus beobachtet und mit einer Art “Kauf das!”-Mantra bestrahlt. Es folgen: Messeerlebnisse und Millionaires-Club-Anekdoten.

 

Alles in Allem hatten wir allerdings NUR fantastische Erlebnisse. Es wurde signiert und mit Herrn Tüti gelesen und vorallem gab’s mehrmals Pizza.

Fotos by Annette Köhn  und Eve Jay

Aber jetzt ist das alles ja schon wieder längst vergangen und wir blicken nach vorne! Zum Beispiel auf Samstag zum Illustrations- und Comicworkshop in Leipzig von mir und der guten Slinga. Kommt hin, es sind noch Plätze frei.