Influenzia

 

Ja, so ist es nun gekommen. Seit ein paar Wochen schreibe ich bereits mit heißer Sohle Emails an Marken, Firmen und Stars um meine Dienste feil zu bieten und mich als „Influenzer“ zu etablieren. Der Youtube-Channel ist noch in Arbeit, aber es wird demnächst schon hier auf dem Blog diverse Influenzer-Tipps zu Life-Style-Themen geben.

Falls also jemand von euch für irgend etwas Werbung machen oder einfach nur seine Oma grüßen möchte: wie gesagt, ich mache wirklich alles. Am Ende ist es doch einfach schöner, einen geregelten Job zu haben und seine Hobbys am Wochenende machen zu können. Klingt vielleicht spießig, aber hej – #NoFomo

Comic-Collab #067: Dum

Mal wieder eine von Schloggers Comic-Collabs zum Thema: „Dumm“.

Die anderen Teilnehmer werde ich hier noch verlinken.

SchloggerRegenmonsterSkizzenblogOnlinecomicsRainer Unsinnstrichweise diesigSchisslawengGobopicturesDramatized DepictionsDrawinkpaperMal Gries

Workshop Berufseinstieg

Der coole Illustratoren Berufsverband gab zur Buchmesse letztens einen Workshop für Berufseinsteiger, also zum Beispiel so jemanden wie mich, der letztes Jahr seine Selbstständigkeit angemeldet hat und die Tage nun in Angst und Zweifel verbringt. Das hat sich durch die Info-Veranstaltung nicht unbedingt gebessert, aber wenigstens weiß ich nun ein, zwei Dinge. Außerdem gab es Brezen! Alles in allem also ein voller Erfolg.

Kleine Gefälligkeiten

Der eigentliche Witz des Comics ist: am Ende hat sie die Cola nicht mal ausgetrunken. Haha! Was aber ok war, denn letztendlich haben wir doch jemand anderen gefunden, der Zwiebels Hinterteil versorgt. Wusstet ihr denn, dass die Analdrüsen von Katzen und Hunden platzen können? Und dass dann enorme Löcher entstehen? Nein? Und ihr seid gerade beim Essen? Keine Ursache, Hillerkillers Zeugblog steht wie gewohnt im Zeichen des Bildungsauftrages. Leider war für all das im eigentlichen Comic gar kein Platz mehr, daher ist es nur diese eher lapidare Anekdote geworden.

 

 

Der Zwischen-24hcd-Leipzig 2017

Der letzte 24-Stunden-Comic-Tag war diesmal mehr Event als Arbeitstag für mich. Es war total cozy, wir schwammen in Pizza und wurden Zeugen eines spektakulären Weltrekordversuchs. Ob es nun all die Ablenkung war, die Snackauswahl oder einfach nur mein Gebummel, aber ich hab die 24 Seiten nicht geschafft, irgendwann motzend aufgegeben und mich hingelegt.

Ich verweise euch also gerne an den Gewinner des Abends „Pillemannwurstgesicht„, mit 10,089 Penissen in 24 Stunden, die nun täglich auf Instagram hochgeladen werden und im Original zu erwerben sind. Die Anerkennung ist allerdings noch nicht offiziell erfolgt, drückt ihm also die Daumen, dass das Guinness-World-Record-Kommitee diese hyperhumane Leistung auch zu würdigen weiß!