Mampf Mampf

DisziplinMorgen geht’s für mich mal wieder in die weißwürstelige Heimat und weil der PC meiner Eltern voller Viren und Toolbars ist, werde ich nicht dazu kommen, neue Beiträge hochzuladen. Aber fürchtet nicht, es wird wundervolle Gastcomics geben.

Comicgarten 2014

So war das diesmal. Und nach anfänglichen Schwierigkeiten wurde unsere Lesung dann mit nur einer knappen Stunde Verspätung und bloß drei Leuten, die vorzeitig gegangen sind, ein überragender Erfolg.

Garten01Garten02

Ich gebe zu, ich mache schon sehr viel Insider-Comicszene-related Zeug. Das liegt aber zu einem großen Teil daran, dass in meinem “Privatleben” normalerweise nicht sonderlich viel passiert und ich meistens davon ausgehe, dass eh bloß meine Homies, die dabei waren, den Beitrag lesen. Aber um mal neue Märkte zu erschließen und weil der heutige Beitrag in eher unspektakulären Farben gehalten ist, geb ich hier diesmal ein paar Literaturnachweise:

in order of appearance * Comicgarten LeipzigDavid FülekiSascha Wüstefeld –  Sticky BiscuitsSilvester in der Wurzedie Wurze – das Schrumpfbaguette des Râ Orkon lest ihr hier nach

und als weitere Protagonisten mit dabei: Jeff - Pete - Adrian der andere David - Yi –  Jonas

 

 

 

davidsignaturDie Signatur in meinem Exemplar der “78 Tage auf der Straße des Hasses” von David Füleki ist um einiges jugendfreier als die bei Jeff

In a Toriyamaworld

ToriDer gute alte Akira. Letztens hab ich einen Kurzgeschichtenband von ihm in die Finger bekommen, “Go! Go! Ackman!”, und die ganze Zeit gelacht. Man mag es auf den ersten Blick nicht gleich vermuten, aber Akira Toriyama hat meinen Zeichenstil schon ziemlich stark geprägt. Die ersten Comics, die ich gemacht hab, waren teilweise einfach nur 1:1 Kopien von Dragonball-Kampfszenen :D Mittlerweile drifte ich zwar mal wieder in eine ganz andere Richtung, aber ab und zu merk ich, wie er doch mal wieder durchlinst. Das hier einfach nur als kleine Mini-Homage, weil ich keine Ideen für ordentliche Blogeinträge hab.

Bei Zeiten kolorier ich das auch mal ordentlich, ich muss eh üben.